Puppenkurse

Termine 2020

Die Kurse finden an einem Wochenende statt. Wir treffen uns Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr, mit einer Stunde Mittagspause.

 

14./15. März

 

16./17. Mai

 

4./5. Juli

 

19./20. September

 

 

21./22. November

Inhalt und Ablauf

In gemütlicher Runde und schöner Atmosphäre könnt ihr den Zauber des Puppennachens erleben: Gemeinsam nähen wir eine 35 cm große Gliederpuppe nach Waldorfart. Die Puppe hat gut bewegliche Arme und Beine und einen Po, so dass sie selbstständig sitzen kann. Ihr könnt zwischen einer Babypuppe und einem Puppenkind wählen.

 

Zuerst stellen wir den Kopf her, ob ihr eine Nase macht oder nicht, ob sie groß oder klein sein soll, entscheidet ihr selbst. Arme und Beine sind bereits vorgenäht und werden im Kurs fest mit Wolle gestopft und an den Rumpf genäht. Anschließend wird der Bauch mit Wolle gefüllt und der Kopf angenäht. Nach der Mittagspause am Sonntag sticken wir gut ausgeruht und gestärkt das Gesicht. Ihr entscheidet euch für eine Augenfarbe und die Augenposition und los geht's. Die Häkelperücke aus Mohairgarn ist schon fertig und wird an den Kopf genäht, um dann die Haare in gewünschter Länge einzuknüpfen. Ganz am Ende wird die Puppe mit ein wenig Wangenrot "wachgeküsst".

 

Alle Nähte werden mit Hand genäht. Vorkenntnisse im Nähen sind wünschenswert aber nicht erforderlich!

 

Für jeden Schritt stehe ich euch zur Seite, damit ihr am Ende glücklich mit eurer Puppe nach Hause gehen könnt. Ich freue mich auf das gemeinsame Puppennähen!

Veranstaltungsort und -zeiten

Die Kurse finden in der LOUISE (Malwina e.V.), Louisenstraße 41, 01099 Dresden, statt. Tee und etwas Gebäck werden bereitgestellt. Wir treffen und Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr mit 1 Stunde Mittagspause. In der Umgebung gibt es viele Möglichkeiten für ein leckeres Mittagessen, ich gebe auch gerne Empfehlungen. 

Kosten und Anmeldung

Der Kurs kostet 160,- Euro*

*Im Preis enthalten sind alle Materialien, die Nutzung aller Arbeitsutensilien, sowie das Schnittmuster der Puppe mit einer Kurzanleitung zum Nachnähen. (Dieses Schnittmuster ist nur für den privaten Gebrauch und darf nicht gewerblich genutzt werden!)

 

Die Anmeldung bitte als Email an hallo@julisachen.de oder über das Kontaktformular.

 

Der Kurs findet ab 3 TeilnehmerInnen statt, maximal können im Moment 5 TeilnehmerInnen an dem Kurs teilnehmen.

Puppenkleidung

Puppenkleidung oder deren Herstellung ist im Kurs nicht enthalten. Ihr könnt an dem Kurswochenende von mir fertig genähte Puppenkleidung erwerben oder mir auch vorher eure Wünsche mitteilen, dann fertige ich etwas für euch an. Falls ihr selbst Kleidung für eure Puppe nähen wollte, könnt ihr dafür eine Sammlung von Links und Empfehlungen für (kostenlose) Schnittmuster und Strickanleitungen für Puppenkleidung nutzen, die ich zusammengestellt habe. Meine Schnitte für die Kleidung stehen (noch) nicht zur Verfügung..

Material und Arbeitsutensilien

Das Material für die Puppe ist im Preis mit inbegriffen.

Für die Puppe im Kurs verwenden wir Puppentrikot in schwerer (Körper) und leichter (Kopf) Qualität. Die Körperteile werden von mir mit der Maschine vorgenäht. Die Haare sind aus Mohairgarn und werden in eine gehäkelte Perücke, die ebenfalls schon vorbereitet ist, eingeknüpft. Gestopft wird die Puppe mit Wolle (Süddeutsche Merinowolle im Vlies). Die verschiedenen Hautfarben und Haarfarben findet Ihr hier.

 

Alle Arbeitsutensilien werden bereitgestellt. Bringt aber gerne folgenden Dinge mit, falls ihr etwas davon zu Hause hab:

Kochlöffel oder/ und Essstäbchen zum Stopfen der Glieder

Stoffschere

kleine Zange

Handnähnadeln in verschiedenen Stärken und Längen

lange Puppennadeln

Stecknadeln und/ oder Clips

Häkelnadel Stärke 3 oder 4

 

Einen Papierbeutel, um die Puppe mit nach Hause zu nehmen, erhaltet ihr von mir. Falls die Puppe für das Abschlussfoto und den Nachhauseweg vorhandene bzw. selbst hergestellte Puppenkleidung tragen soll, bringt diese bitte zum 2. Termin mit.