Puppenreparaturen

Ich biete Reparaturen für geliebte und in die Jahre gekommene Stoffpuppen an. Ihr habt eine Puppe, die eine Reparatur benötigt? Dann kontaktiert mich gerne hier oder schreibt mir eine E-Mail an hallo[at]julisachen.de . Am besten schickt ihr gleich ein Bild der Puppe mit, damit ich einen ersten Eindruck bekomme. Ich freu mich auf eure Puppen!

Ziel der Reparatur

Meistens liegt der Anfrage einer Reparatur der Wunsch zugrunde, die Puppe in den ursprünglichen Zustand zurückzuversetzen. Das ist natürlich so eins zu eins nicht möglich.

Mein Ziel einer Reparatur ist es, die Schäden an der Puppe zu beheben und sie in einen Zustand zu versetzen, in dem sie wieder bespielt werden kann. Dabei ist es mir sehr wichtig, den Ausdruck und den Charakter der Puppe zu erhalten. Die Puppe wird in keinem Falle genauso werden, wie zuvor, denn nach der Reparatur riecht sie anders, der Stoff ist vom vielen Anfassen nicht mehr so glatt und die vertrauten Flecken oder Löcher fehlen. Und dennoch wird es die gleiche Puppe sein, die geliebt zu mir kam und sie wird, sobald sie wieder zu Hause angekommen ist, auch wieder geliebt werden – das zeigt bisher meine Erfahrung.

 

Natürlich kann es auch das Ziel sein, den Ausdruck der Puppe zu verändern. Vielleicht soll sie andere Augen bekommen oder das Kind wünscht sich  Haare für die Puppe. Auch solche Wünsche nehme ich gerne entgegen.

 

Jede Reparatur und jeder Wunsch nach Veränderung hat seine Berechtigung. Manche Puppen werden nicht zum Spielen repariert sondern sind Teil einer Erinnerung, die erhalten oder wiederhergestellt werden soll. Auch solche Puppen sind gut bei mir aufgehoben.

 

In jedem Fall tue ich immer mein Bestes, der Puppe gerecht zu werden und das gewünschte Ziel zu erreichen.

Ablauf

Ihr schickt mir Bilder der Puppe und beschreibt kurz, was gemacht werden soll. Ich bekomme so einen ersten Eindruck und entscheide, ob ich die Reparatur durchführen kann oder nicht. Jeden weiteren Schritt werde ich mit euch besprechen. Als Erstes werde ich einen Kostenvoranschlag machen, danach entscheidet ihr, ob die Reparatur gemacht wird oder nicht. Stimmt ihr zu, vereinbaren wir ein Zeitfenster, in dem die Puppe zu mir kommt. Hier empfehle ich dringend einen versicherten Versand mit Sendungsverfolgung.

Ist die Puppe hier gut angekommen, mache ich ihr erstmal einen Tee oder Kakao, damit sie sich von der langen Reise erholen kann. Und damit sie sich nicht einsam fühlt, leisten ihr die Puppen meiner Töchter Gesellschaft. Das hat bisher immer gut geklappt. Falls die Puppe zu Hause sehr vermisst wird, schicke ich auch gerne Bilder.

Kosten

Das Thema Kosten ist ein schwieriges. Die Kosten einer Reparatur stehen meistens nicht im Verhältnis zu einer neuen Puppe. Der individuelle, persönliche Wert der Puppe lässt sich natürlich nicht monetär bemessen. Trotzdem weise ich auf die verhältnismäßig hohen Kosten hin und habe auch Verständnis, wenn sich aus diesem Grund jemand nach dem Kostenvoranschlag gegen eine Reparatur entscheidet.

 

Eine Reparatur ist sehr zeitaufwändig. Die Puppe muss sehr vorsichtig auseinandergenommen werden und ich muss mich mit der Herstellungsweise vertraut machen. Bei jeder Reparatur lerne ich wieder etwas dazu, da jede Puppe ihre Eigenheiten in Persönlichkeit und Herstellung hat. Das ist jedes Mal spannend und meistens gibt es eine Überraschung, das heißt ich finde etwas vor, mit dem ich nicht gerechnet habe.

Ich mache Bilder der Puppe und messe sie aus, um sie möglichst detailgetreu wiederherzustellen. Sollen und müssen Teile der Puppe ausgetauscht werde, erstelle ich ein Schnittmuster.  Das alles braucht Zeit.

 

Kommt während der Reparatur etwas Unvorhergesehenes dazwischen (es stellt sich z.B. heraus, dass der Stoff doch zu große Schäden hat und ausgetauscht werden müsste), dann kontaktiere ich euch und spreche alles mit euch ab.

Beispiele und Feedback

Hier seht ihr einige Puppen, die ich bereits reparieren durfte. So bekommt ihr vielleicht einen besseren Eindruck meiner Arbeit.

Für die Veröffentlichung der Bilder habe ich die Erlaubnis erhalten.

Baby Lilli

Baby Lilli kam nach einer langen Postreise hier dick verpackt ein und musste sich erstmal bei Tee vor der Heizung erholen. Ich habe seinen Kopf neu bezogen und das Gesicht neu gemalt. Das Fellkäppchen sollte durch eine Flauschperücke ersetzt werden. Der Flausch ist sehr lang geworden und wurde dann noch gekürzt, wie mir berichtet wurde :).

 

"Baby Lilli ist heute wieder heile hier angekommen! Ganz herzlichen Dank dir für deine wunderschöne und gekonnte Arbeit! Du hast ihr Gesicht perfekt gemalt. (...) es ist so schön wie du das alles gezaubert hast! Nicht zuletzt dein schöner Umgang mit der Puppe und das schicken der Fotos von ihr bei dir! Das war alles so liebevoll!"

Ilka

Ilka brauchte ganz dringend ein neues Gesicht. Um den Kopf neu zu beziehen, musste ich die Haare entfernen, die alle einzeln in den Kopf genäht waren. Das tat mir um die viele Arbeit leid, die das gemacht haben musste und es hat sehr lange gedauert, die Haare zu entfernen. Das Gesicht habe ich neu gestickt und Ilka hat einen Bauchnabel bekommen. Die Wollsträhnen habe ich nur am Scheitel entlang und rundherum eingeknüpft, damit die Zöpfe nicht so dick werden.

Puppenbaby

Dieses Puppenbaby wurde gebraucht über Ebay gekauft und kam direkt zu mir in die Reparatur, da es eine kaputte Nase hatte. Außerdem wurden sich längere Haare gewünscht. Ich habe also das Fellkäppchen entfernt und den Kopf neu bezogen. Die Augen haben jetzt ein etwas dunkleres Blau. Die Haare sind strohblond und gerade so lang, dass man zwei Zöpfe machen kann. Auch einen Bauchnabel hat es bekommen und ich habe ihm noch eine Windel genäht.

Matrosenkind

Das Matrosenkind kam hier an und war ganz schön mitgenommen. Die Haare fielen ihm aus, es hatte überall Löcher am Körper und der Hals war lose. Zudem sollte der Mund verändert werden. Lustiger Weise habe ich die Zeitschrift, die dieser Puppe und dem Gesicht zur Vorlage diente. Leider habe ich kein Bild des angezogenen Matrosenkindes gemacht. Ich habe alle Löcher und offenen Nähte mit einem Blindstich geschlossen. In den Hals habe ich noch etwas Watte gestopft und den Kopf hinten im Nacken weiter oben angenäht, damit er nicht immer nach hinten fällt. Das hat gut geklappt. Den gestickten Mund habe ich entfernt, was ich nicht bedacht hatte, war, dass der Kreis mit Bleistift vorgezeichnet war, deshalb sieht man neben der Einstiche (damit hatte ich gerechnet) auch noch die Bleistiftlinie. Aber mit dem neuen gestickten Mund schaut das Matrosenkind gleich ein bisschen freundlicher. Es hat blonde Haare bekommen und auf Wunsch habe ich ihm noch ein neues Kleid genäht.

 

"Liebe Julia, die Überraschung ist gelungen; meine Frau hat sich sehr gefreut - wenn auch sich "unser Mädchen" sehr verändert hat. Die Rückstände des alten Mundes stören uns überhaupt nicht..."

 

Püppchen

Das Gesicht und die Hände waren mit Klebstoff überzogen. Beim Entfernen des Stoffes hat es Löcher in den darunterliegenden Mullschlauch gerissen. Die habe ich gesichert, einen neuen darübergezogen und die Augenlinie neu abgebunden. Am Hinterkopf konnte ich die ursprüngliche Augenfarbe erkennen, die wesentlich heller war als. Ich habe das Gesicht neu gestickt und die Hände ausgetauscht.

 

"Sie sieht genauso aus, wie als ich klein war. Wunderschön. Vielen vielen lieben Dank. Deine Arbeit ist unglaublich schön."

Jette

Die Reparatur von Jette war in vielerlei Hinsicht eine besondere. Es war das erste Mal, dass eine "Co-Reparatur" entstanden ist, was ich eine wirklich tolle Idee fand. Es bestand der Wunsch, einen Teil der Puppe selbst zu machen, und so wurden das Gesicht und die Haare von meiner Kundin selbst gestickt. Ich habe lediglich die ursprünglichen Positionen von Augen, Mund und Haaransatz markiert und das Stickgarn mitgeschickt. Das war eine schöne Möglichkeit für meine Kundin, deren Mutter die Puppe gemacht hatte, Jette etwas ganz persönliches mitzugeben.

Arme und Beine von Jette habe ich ersetzt, da mit der Puppe noch gespielt werden soll. Den Rumpf wollten wir erhalten, damit etwas originales bleibt. Das war gar nicht so leicht, da der Stoff am Hals schon einige Löcher hatte. Aber ich konnte den Stoff so einschlagen, dass die Löcher nicht mehr zu sehen waren. Ich finde, Jette ist wunderschön geworden.

 

"Vielen Dank für die so tolle Reparatur! Ich bin ganz begeistert! Jette sieht wieder ganz gesund aus.

"Gerade habe ich die letzten Haarsträhnen eingestickt und schicke dir anbei ein Foto der fertigen Puppe. Ich bin ganz begeistert!! Jette sieht nun ein bisschen anders aus und doch ist sie im Kern die gleiche. Nochmals vielen lieben Dank für deine Hilfe!! Ich bin noch immer ganz begeistert, wie toll du Jette repariert hast."

Nanni

Bei Nanni habe ich den Kopf durch einen neuen ersetzt, das Gesicht neu bemalt und die Mütze geflickt sowie Löcher an den Händen und im Stoff gestopft.

 

"Vielen, vielen Dank für deine tolle Arbeit. Sie hat wieder so ein liebes Gesicht, dass ich sie direkt knuddeln wollte. Meine Tochter wird sich sehr freuen. Ganz herzlichen Dank für die schnelle und nette Bearbeitung."

Johanna

Bei Johanna war der Stoff von Armen und Beinen so spröde, dass er an mehreren Stellen aufgerissen ist. Auch am Körper zeigten sich erste Laufmaschen, das Gesicht war unversehrt. Ich habe für Arme und Beine einen neuen Bezug genäht, da es mit dem Stoff, den ich zur Verfügung hatte und der wesentlich dehnbarer ist, nicht möglich war, die gleiche Form und Festigkeit von Armen und Beinen hinzubekommen. Auch den Körper habe ich nach Absprache neu bezogen.

 

"Johanna ist gesund und munter angekommen und wurde voller Freude in Empfang genommen! Vielen vielen Dank nochmal, sie ist echt super geworden! "

Püppi

Bei Püppi habe ich den Kopf neu bezogen und das Gesicht neu gemalt. Die Puppenmama hat sich längere Haare gewünscht und so hat Püppi noch ein neues gehäkeltes Käppchen bekommen mit eingeknüpften Haaren.

 

"Du glaubst nicht, wie sehr uns deine Arbeit freut. Püppi ist ursprünglich meine eigene Puppe gewesen und als dieses besondere Erbstück ist sie unersetzbar. Ganz herzlichen Dank an dich und deine tolle und wichtige Arbeit! Püppi ist wunderschön geworden!"

Püppchen

Ich habe die Köpfchen und Hände der Püppchen erneuert, die Mützen ausgebessert und das Gesicht neu aufgestickt.

 

"Liebe Julia, für deine tolle Arbeit und die super Planung kann ich mich wirklich nur bedanken. Die Püppis sehen super aus und unsere Töchter sind begeistert. Vielen Dank auch für die wertschätzende und ausführliche Kommunikation. Ich werde dich jederzeit weiterempfehlen."

Lisa

Bei Lisa habe ich den Kopf neu bezogen und das Gesicht neu gestickt. Die Arme waren so mitgenommen, dass ich sie erneuert habe. Die Haare konnte ich erhalten und habe nur die Zöpfe wieder fest an die Perücke genäht.

 

"Lisa ist wunderschön geworden und sieht ganz nach Lisa aus. Das hast du so liebevoll und wunderbar gemacht liebe Julia! Wir danken Dir von ganzem Herzen!"

Jenny

Bei Jenny habe ich den Oberkörper neu bezogen und die Löcher an Armen und Beinen im Stoff und an den Nähten so gut es geht ausgebessert. Arme und Beine wurden wieder fest an den Körper genäht und Jenny hat einen Bauchnabel bekommen. Außerdem wurde ausdrücklich ein ausgeformter Po gewünscht. Auf neue Haare haben wir in Absprache verzichtet, das hätte Jenny zu sehr verändert.

 

"Liebe Julia, vielen allerliebsten Dank, dass du dich so rührend um Jenny und Bärbel gekümmert hast! Jetzt ist Jenny ja wieder topfit und für alle neuen Abenteuer bereit! C. ist sehr begeistert von Po und Bauchnabel und Jenny verbringt aktuell viel Zeit auf dem Töpfchen ;)."

Pauline, Marie und Nina

Pauline habe ich mit einer neuen Technik eine neue Nase gemacht. Sie sollte außerdem blaue Augen bekommen und lange Haare mit französischen Zöpfen.

Maries Kopf habe ich neu bezogen, das Gesicht neu gestickt und die Arme ersetzt. Für Marie wurden sich kurze, braune Haare gewünscht.

Ninas Kopf habe ich ebenfalls neu bezogen und vorher die Schäden am Mullschlauch ausgebessert. Das Gesicht habe ich aufgemalt und eine neue Perücke gehäkelt.

Alle Puppen haben einen Bauchnabel bekommen. Für die Haare der drei Puppen habe ich ein Baumwollgarn verwendet.

 

"Hallo liebe Julia, die Puppen sind schon heute gut bei uns eingetroffen und wurden mit Begeisterung begrüßt und bewundert. Herzlichen Dank für deine tolle Arbeit!"

Lotta

Lottas Kopf habe ich neu bezogen und das Gesicht neu aufgemalt. Die Haare und die Hände habe ich ersetzt. Da ich keinen vergleichbaren Stoff für das Kopftuch finden konnte, habe ich mich nach Absprache dazu entschieden, es auszubessern: Ich habe einen Stoff zur Stabilisierung auf die Rückseite gebügelt und die Löcher geflickt. Auch die Löcher im Körperstoff habe ich mit der "Visible Mending"- Methode ausgebessert.

 

"Lotta sieht einfach wunderschön aus. Danke dass du ihr neues Leben eingehaucht und gleichzeit ihren Charakter beibehalten hast."

Willi

Kopf und Hände von Willi habe ich erneuert und die Haare neu aufgestickt. Auch den Hexenstich in der Taille habe ich erneuert.

 

"Liebe Julia, Willi ist schon bei mir angekommen. Ich bin ganz begeistert! Ganz herzlichen Dank für deine kreative Mühe!'

Puppe

Kopf, Haare, Arme und Beine von Puppe habe ich neu gemacht und ersetzt. 

 

"Liebe Julia, wir haben uns wahnsinnig über die Puppe gefreut und auch F. hatte gar keinen Zweifel daran, dass es ihre Puppe ist. (...) Wir sind alle froh über den Erhalt der geliebten Puppe."

Püppi

Ich habe den Kopf frisch bezogen, das Gesicht neu aufgemalt und die Perücke wieder festgenäht. Hände und Füße waren locker und wurden neu angenäht, sowie das Oberteil an den Körper.

Tom

Toms gesamter Körper musste neu gemacht werden. Dafür habe ich einen Schnitt erstellt, den Körper neu genäht und die Augen neu gestickt. Haare und Kleidung habe ich ausgebessert und wiederverwendet. Die Hose hat einen Gummizug bekommen, damit man sie an- und ausziehen kann.

Monika

 Monikas Kopf habe ich neu bezogen und das Gesicht neu aufgemalt.

Kann ich das auch selbst?

Ich kann euch nur dazu ermutigen, einfache Reparaturen oder Ausbesserungen selbst durchzuführen. Zum Einstieg empfehle ich euch dazu die Podcastfolge "Neues Leben für die Puppen: Über Reparaturen, Glow-Ups und Abschiede". Zusätzlich gibt es auf Marias Blog Anleitungen für Reparaturen.

Bei Nanni habe ich den Kopf durch einen neuen ersetzt, das Gesicht neu bemalt und die Mütze geflickt sowie Löcher an den Händen und im Stoff gestopft.

 

"Vielen, vielen Dank für deine tolle Arbeit. Sie hat wieder so ein liebes Gesicht, dass ich sie direkt knuddeln wollte. Meine Tochter wird sich sehr freuen. Ganz herzlichen Dank für die schnelle und nette Bearbeitung."